OpenBochum

Aus Botopia
Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenBochum
Status Aktiv
Ansprechpartner d2ns@das-labor.org
Mitglieder der Initiative (im Wiki) D2ns
Kommunikationskanäle
Mailingliste: openbochum@botopia.org - Zur Anmeldung eine leere Mail an openbochum-subscribe@botopia.org
Ort hat keinen Ort
Hauptinitiative(n) Botopia
Veranstaltungen dieser Initiative Auflistung

Ziel der Initiative ist es frei verfügbare Anlaufstellen für Informationen über die Kommune und die Interaktionsangebote der Verwaltung zu sammeln und den Umgang damit zu schulen. Dies soll zu einer Stärkung der Bürgerschaft führen, die dann mit diesen Informationen arbeiten kann.,,,,,


OpenData

OpenStreetMap

OSM-spezifische Vorhaben

  • Gemeinsame Treffen bei denen man einfach sich darüber austauscht, wo man in letzter Zeit bei OSM auf interessante Orte und Herausforderungen gestoßen ist. Um diese mit anderen zu teilen und sich gegenseitig zu motivieren.
  • Workshops zu dem Thema, damit sich noch mehr Personen um besseres Kartenmaterial bemühen.
  • Gemeinsame Stadtspaziergänge (die Idee ist sogar bereits im Botopia Wiki vorhanden) und diese mit dem Erweitern des OSM-Material verknüpfen.
  • Vorträge, was man bezüglich "Städteplanung von unten" mit den vorhanden Informationen anfangen kann: z.B. eine Übersicht darüber erstellen, wie gut die Radverkehrswege miteinander verknüpft sind oder wo es vielleicht noch sozialer Einrichtungen bedarf.
  • Ich finde die Arbeit der Leerstandsmelder ganz toll, nur stellt das oft eine Dopplung von Informationen dar. Man kann nämlich auch in OSM diese Informationen einpflegen.
  • Vielleicht könnte man sogar soweit gehen, dass man sich mit lokalen Medien zusammenschließt und sie bittet Artikel mit Geoinformation zu versehen.

Offene Ratsinformationen

Informationsfreiheitsgesetz

https://fragdenstaat.de/suche/?q=Bochum

Unterschiedliche Informationsquellen

Unterschiedliche Interaktionsangebote

  • Mängelmelder (WAZ-Artikel dazu)
    • Idee: Man nutzt im Kontaktfeld nicht seine eigene E-Mailadresse, sondern die von OpenBochum.
      • Somit macht man auf Botopia und OpenBochum aufmerksam und kann gemeinsam die Probleme der Stadt beobachten und die Rückmeldungen verarbeiten.
      • Vielleicht bringt das die Stadt auch dazu einen "öffentlichen Bugtracker" zu führen, so dass für alle Leute es einsehbar ist, welche Probleme es bereits gibt

Verbreitung

Weitere Projekte

Lektüren